mylife Stories

Vielleicht haben Sie es schon gehört: Sicherheitsprodukte können neuerdings auch per Rezept verordnet werden und sind bei allen Krankenkassen erstattungsfähig. Ein gesetzlicher Anspruch besteht sowohl bei häuslicher Pflege als auch bei stationärer Pflege im Pflegebereich.


Hintergrund dieser Neuerung ist die Hilfsmittel-Richtlinie zur Verordnung von Sicherheitsprodukten.

Darin heißt es, dass Hilfsmittel mit Sicherheitsmechanismus per Rezept verordnet werden können, sofern diese Hilfsmittel medizinisch notwendig sind und die Versicherten selbst nicht in der Lage sind, das Hilfsmittel eigenständig anzuwenden und hierfür die Hilfe einer dritten Person erforderlich ist.

Doch was heißt dies konkret für Sie?

Sicherheitsprodukte können für Versicherte verordnet werden mit:

  • einer hochgradigen Einschränkung der Sehfähigkeit
  • einer erheblichen Einschränkung der Grob- und Feinmotorik der oberen Extremitäten
  • einer starken Einschränkung der körperlichen Leistungsfähigkeit
  • einer starken Einschränkung der geistigen Leistungsfähigkeit oder Realitätsverlust
  • entwicklungsbedingt nicht vorhandener Fähigkeit, die Tätigkeit zu erlernen oder selbstständig durchzuführen.

Ein gesetzlicher Anspruch auf Hilfsmittel mit Sicherheitsmechanismus besteht sowohl bei häuslicher Pflege durch Angehörige oder auch mobile Pflegedienste als auch bei stationärer Pflege im Pflegebereich. Alles natürlich unter der Voraussetzung, dass der Versicherte selbst nicht in der Lage ist, das Hilfsmittel eigenständig anzuwenden und hierfür die Hilfe einer dritten Person erforderlich ist, bei der durch mögliche Stichverletzungen mit Injektionsnadeln oder Lanzetten eine Infektionsgefahr bestehen könnte. Dies kann z.B. bei der Blutentnahme zur Blutzuckermessung oder bei der Insulin-Injektion der Fall sein – im Bereich der Diabetestherapie oft vorkommende Tätigkeiten.

Dabei ist es unerheblich, ob es sich bei der dritten Person um Angehörige oder Pflegepersonal, bspw. eines Pflegeheimes, handelt.

Sicherheitsprodukte, wie mylife Clickfine Autoprotect Sicherheits-Pen-Nadeln oder mylife SafetyLancets schützen mit ihren Sicherheitsmechanismen zuverlässig vor unerwünschten Stichverletzungen – und das jetzt auch auf Rezept.

Weitere Informationen:

Wróć