Berlin CityCube

Besuchen Sie unser Symposium

Von der ICT zu AID - warum es sinnvoll ist, frühzeitig auf das richtige AID zu setzen

mylife Loop: In allen Lebenslagen auf ein modernes System mit leistungsfähigem Algorithmus vertrauen

Aufgabe jeder Diabetestherapie ist es, diabetesbedingte Komplikationen unter Erhalt der Lebensqualität zu verhindern. Die Herausforderungen sind hierbei individuell und je nach Lebenssituation unterschiedlich. Ziele wie z.B. die Erhöhung der Time in Range, die Vermeidung von Hypoglykämien, die Reduktion der Glukosevariabilität oder die Reduktion der Therapielast, stehen in unterschiedlichen Lebenssituationen mehr oder weniger im Fokus. Bei Frauen mit Diabetes mellitus Typ 1 und Kinderwunsch ist besondere Aufmerksamkeit gefordert. Denn die strengeren Glukoseziele in der Schwangerschaft und der sich gleichzeitig stetig verändernde Insulinbedarf stellen die werdende Mutter und das medizinische Betreuungspersonal vor große Herausforderungen. Ziel ist, den sich verändernden Therapieaufwand zur Reduktion der Risiken durch eine unzureichende glykämische Kontrolle für Mutter und Kind möglichst in Einklang zu bringen mit dem positiven Erleben der Schwangerschaft. Für den CamAPS FX-Algorithmus wurden Sicherheit und Wirksamkeit sowie positive Effekte auf die Lebensqualität in zahlreichen Studien und unterschiedlichsten Zielgruppen nachgewiesen, so auch für Frauen mit Diabetes mellitus Typ 1 in der Schwangerschaft. Die Referenten berichten, unter Berücksichtigung der Studienlage, über ihre Erfahrung bei der Umstellung von einer Pen-Therapie auf den mylife Loop in unterschiedlichen Patientengruppen.

Programm

12.30 Uhr Begrüßung und Einführung

Sabine Carstensen, MSc Diabeteswissenschaften
Medical Manager & Training Lead, Ypsomed GmbH

12.40 Uhr Therapie des Diabetes mellitus Typ 1 – Von ICT auf AID

Dr. med. Stefan Gölz, Diabetologe
Diabetes Schwerpunktpraxis, Esslingen

13.00 Uhr Schwangerschaft mit Diabetes mellitus Typ 1 – So hilft der mylife Loop

Priv.-Doz. Dr. med. Martin Füchtenbusch
Facharzt für Diabetologie und Endokrinologie
Diabeteszentrum am Marienplatz, München

13.20 Uhr Diskussion Referenten und Teilnehmende

13.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Zur Veranstaltungsseite:https://diabeteskongress.de/

Zurück