mylife Stories

Versorgungssituation mit mylife Diabetescare Produkten

Sehr geehrte Damen und Herren,

angesichts der zunehmenden Verbreitung des Coronavirus (COVID-19-Virus) stellt sich möglicherweise auch für Sie die Frage nach der sicheren Warenverfügbarkeit unserer mylife Diabetescare Produkte. Deshalb möchten wir unseren Kunden hiermit offen und transparent die aktuelle Versorgungssituation darstellen.

Für uns als Hersteller und Vertreiber der mylife Diabetescare-Produkte hat dieses Thema und die damit verbundene zuverlässige Aufrechterhaltung der Patientenversorgung höchste Priorität.

Die Situation stellt sich wie folgt dar:

Die mylife YpsoPump Insulinpumpe und das mylife Reservoir werden in der Schweiz hergestellt. Es gibt keine Probleme hinsichtlich der Fertigung der Produkte bzw. der Versorgung mit Bestandteilen des Systems, auch bei den dazu gehörigen mylife YpsoPump Infusionssets verfügen wir über einen ausreichend hohen Lagerbestand.

Alle übrigen mylife Produkte werden entweder ebenfalls in eigenen Produktionsstätten in der Schweiz hergestellt oder nach regulärem Produktionsplan, so dass derzeit keinerlei Probleme bei Herstellung und Lieferung zu erwarten sind.

Darüber hinaus verfügen wir in unserem Zentrallager in Deutschland über einen hohen Lagerbestand, um die Versorgung unserer Patienten auf lange Sicht gewährleisten zu können.

Zum jetzigen Zeitpunkt können wir damit die Lieferung aller unserer mylife Produkte von Ypsomed garantieren.

Wir beobachten kontinuierlich die Versorgungsituation und informieren Sie laufend über sich abzeichnende Veränderungen.

Auf unserer Website unter https://www.mylife-diabetescare.com/en/community/mylife-stories/mylife-stories-detail/coronavirus-covid-19.html finden Sie darüber hinaus eine Tabelle mit einer tagesaktuellen Übersicht der einzelnen Produkte und deren Verfügbarkeiten – nach einem einfachen Ampelsystem, wobei grün eine garantierte Versorgung bedeutet.

Zurück