Sicheres Teilen Ihrer Daten mit Ihrem medizinischen Fachpersonal für die Unterstützung via Ferntherapie

Geben Sie Ihre Diabetes-Therapiedaten an Ihren medizinischen Betreuer weiter, ohne dass ein Termin vor Ort erforderlich ist, und bleiben Sie sicher zu Hause. Auf dieser Seite zeigen wir Ihnen, wie einfach es ist, Ihr Konto in der mylife Cloud einzurichten und sich auf den Austausch von Therapiedaten mit Ihrem medizinischen Fachpersonal vorzubereiten.

Patienten: mylife Cloud-Registrierung und Kontoeinrichtung

Schritt 1 von 13

Öffnen Sie Ihren Webbrowser. Gehen Sie auf https://mylife-software.net. Klicken Sie auf "Registrieren" (Register), um mit der Erstellung Ihres mylife Cloud-Kontos zu beginnen.

Schritt 2 von 13

Ergänzen Sie alle Ihre Angaben. Achten Sie darauf, "Patient" als Ihre Rolle zu wählen. Dann klicken Sie auf "Registrieren" (Register).

Hinweis: Sie können das Wohnsitzland nicht mehr ändern, nachdem Sie die Registrierung abgeschlossen haben.

 

Schritt 3 von 13

Bestätigen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch das entsprechende Häkchen.

Schritt 4 von 13

Bestätigen Sie die Datenschutzrichtlinien durch das entsprechende Häckchen.

 

Schritt 5 von 13

Sie erhalten eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Öffnen Sie die E-Mail auf Ihrem PC. Klicken Sie dort innerhalb von maximal 72 Stunden auf den Link, um mit Ihrer Konto-Erstellung fortfahren zu können.

Schritt 6 von 13

Nachdem Sie auf den Bestätigungslink in Ihrer E-Mail geklickt haben, werden Sie als Benutzer bestätigt. Klicken Sie auf "Login", um mit der Einrichtung Ihres mylife Cloud-Kontos fortzufahren. Sie werden auf die Login-Seite der mylife Cloud weitergeleitet.

Schritt 7 von 13

Geben Sie Ihre Login-Daten ein. Dann klicken Sie auf "Login".

Schritt 8 von 13

Starten Sie den Einrichtungsassistenten für Ihr Konto. Achten Sie darauf, "Selbstmanagement" (Self-management) anzukreuzen, wenn Sie ein Patient sind. Klicken Sie dann auf "Weiter".

Schritt 9 von 13

Geben Sie Ihre Sprache und Zeitzoneninformationen ein. Die Länder-Auswahl wird auf der Grundlage Ihrer vorherigen Eingaben voreingefüllt. Klicken Sie dann auf "Weiter" (Next).

Schritt 10 von 13

Wählen Sie die Einstellung für Zeit und Datumsformat. Klicken Sie dann auf "Weiter" (Next).

Schritt 11 von 13

Wählen Sie die Maßeinheiten, die Sie in der mylife Software verwenden möchten. Klicken Sie dann auf "Fertigstellen" (Finish). Sie werden zu Ihren Patientendaten weitergeleitet.

Schritt 12 von 13

Bitte geben Sie die übrigen Angaben wie z.B. Ihr Geburtsdatum oder Ihr Geschlecht ein.

Hinweis: Ändern Sie die voreingefüllte E-Mail-Adresse nicht. Dies ist die E-Mail-Adresse, die Sie innerhalb der mylife Cloud verwenden.

Klicken Sie dann auf "Speichern" (Save).

 

Schritt 13 von 13

Sie haben Ihr mylife Cloud-Konto erfolgreich registriert. Sie können nun die mylife Software online nutzen und mit dem Import von Therapiedaten von Ihren Geräten beginnen.

 

Hinweis: Alle angezeigten Namen und Werte dienen nur zu Demonstrationszwecken.

Nur für medizinisches Fachpersonal: Einladung zum Datenaustausch in der mylife Cloud für Patienten

Schritt 1 von 6

Gehen Sie zu Ihrer "Übersicht" (Dashboard). Wählen Sie aus der Dropdown-Liste mit Ihren Patienten denjenigen/diejenige Patienten/-in aus, den/die Sie zum Datenaustausch einladen möchten. Direkt unter dem Namen des/der Patienten/-in finden Sie das Einladungsmenü. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Patient einladen" (Invite patient) auf der rechten Seite.

Wichtig: Um einen/eine Patienten/-in zum Datenaustausch einladen zu können, muss die E-Mail-Adresse im individuellen Datenprofil gespeichert sein. Diese E-Mail-Adresse muss mit der mylife Cloud-E-Mail-Adresse (Benutzername) des/der Patienten/-in übereinstimmen.

 

Schritt 2 von 6

Bestätigen Sie im Pop-up-Fenster Ihre Absicht, den/die Patienten/-in zum Datenaustausch einzuladen, indem Sie auf "OK" klicken.

 

Schritt 3 von 6

Eine E-Mail mit einem Bestätigungslink wird automatisch an die Patienten gesendet, siehe nächster Schritt. Beenden Sie den Vorgang, indem Sie im Pop-up-Fenster auf "Schließen" (Close) klicken.

 

Schritt 4 von 6

Nachdem Sie den Einladungsprozess abgeschlossen haben, werden Sie zum Dashboard des/der Patienten/-in zurückgeführt. Jetzt müssen Sie das elektronische Feedback des/der Patienten/-in abwarten bezüglich Erlauben oder Ablehnen des Datenaustauschs.

 

Schritt 5 von 6

Dies ist ein Beispiel für die Einladungs-E-Mail, die an den/die Patienten/-in gesendet wird. Der/die Patient/-in muss auf den Link klicken und sich in sein/ihr persönliches mylife Cloud-Konto einloggen. Dort kann der/die Patient-in im Abschnitt "Datenfreigabe" die Anfrage zur Datenfreigabe zulassen oder ablehnen.

Schritt 6 von 6

Sobald der/die Patient/-in Ihre Einladung zur gemeinsamen Datennutzung angenommen hat, werden Ihr mylife Cloud-Klinikkonto und das persönliche Konto des/der Patienten/-in miteinander verknüpft. Therapiedaten werden jetzt gemeinsam genutzt. Das früher sichtbare Einladungsmenü und die Einladungsschaltfläche unter dem Namen der Patienten sind verschwunden.

Sie sind jetzt bereit, auf der Grundlage der gemeinsam genutzten Therapiedaten Ihrer Patienten eine Fernberatung anzubieten.

 

Hinweis: Alle angezeigten Namen und Werte dienen nur zu Demonstrationszwecken.

Patienten: Erlaubnis zur gemeinsamen Nutzung von mylife Cloud-Daten durch medizinisches Fachpersonal

Schritt 1 von 4

Dies ist ein Beispiel für die Einladungs-E-Mail, die vom mylife Cloud-Konto der Klinik bzw. Praxis an die Patienten gesendet wird.

Klicken Sie auf den Link und/oder loggen Sie sich direkt in Ihr persönliches mylife Cloud-Konto ein.

 

Schritt 2 von 4

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Ihre "Übersicht" (Dashboard) sehen (siehe Bild) oder Sie landen direkt im Bereich der Datenfreigabe (siehe nächster Schritt).

Wenn Sie von der "Übersicht" (Dashboard) kommen, klicken Sie im Menü auf "Datenfreigabe" (Data sharing).

 

Schritt 3 von 4

Sie sehen sich jetzt "Meine Daten für andere" (My data for others) an. Die ausstehende Einladung von Ihrem medizinischen Facherpersonal wird angezeigt. Sie haben die Möglichkeit, Lese-/Schreibzugriff zu gewähren oder die Anfrage zur gemeinsamen Datennutzung abzulehnen.

Klicken Sie auf "Lese-/Schreibzugriff" (Read/write access), um die gemeinsame Nutzung Ihrer Therapiedaten mit Ihrem medizinischen Fachpersonal zu starten.

 

Schritt 4 von 4

Nachdem Sie Ihre Zustimmung zur Freigabe Ihrer Therapiedaten erteilt haben, zeigt "Meine Daten für andere" (My data for others) den Freigabestatus für Ihr medizinisches Fachpersonal an.

Hinweis: Als Patient können Sie die gemeinsame Nutzung der Daten jederzeit beenden, indem Sie auf "Zugriff verweigern" klicken.

 

Hinweis: Alle angezeigten Namen und Werte dienen nur zu Demonstrationszwecken.

Patienten: Datenaustausch zwischen mylife Cloud und diasend Cloud

Schritt 1 von 7

Rufen Sie https://www.diasend.com auf und melden Sie sich bei diasend an. Die Startseite Ihres Profils wird geöffnet. Klicken Sie auf "Mit App verbinden" (Connect app).

Wichtig: Die folgende Einrichtung ermöglicht es Ihnen, Ihre Therapiedaten aus der mylife Cloud in Ihrem diasend-Patientenkonto verfügbar zu haben. Damit Ihr medizinisches Fachpersonal Zugriff auf Ihre Therapiedaten in diasend hat, befolgen Sie bitte die entsprechenden Anweisungen von diasend im Menü "Daten teilen" (Share data).

 

Schritt 2 von 7

Sobald die Seite "Mit App verbinden" geöffnet ist, scrollen Sie nach unten, bis Sie den Abschnitt mylife App / mylife Cloud sehen.
Klicken Sie auf "Verbinden" (Connect).

 

Schritt 3 von 7

Geben Sie im Pop-up-Fenster Ihre mylife Cloud-Anmeldedaten (E-Mail-Adresse und Passwort) ein, um Ihr mylife Cloud-Konto mit Ihrem diasend-Konto zu verbinden.

Klicken Sie auf "Verbinden" (Connect).

 

Schritt 4 von 7

Für Pumpen-Nutzer: um die Verbindung abzuschließen, stellen Sie sicher, dass Ihre aktuelle mylife YpsoPump die aktive Pumpe in Ihrem diasend-Konto ist.

Wählen Sie dazu "Ja" (Yes).

 

Schritt 5 von 7

Für Pumpen-Nutzer: gehen Sie zurück zu "Daten prüfen" (Review my data), d.h. zur Startseite Ihres Profils.

Klicken Sie auf "Eigenes Profil" (My profile).

 

Schritt 6 von 7

Für Pumpen-Nutzer: Blättern Sie unter "Eigenes Profil" (My profile) nach unten zum Abschnitt "Insulinpumpe" (Insulin pump). Für Seriennummer 6 sollten Sie nun Ihre mylife YpsoPump erwähnt sehen (Seriennummer wird nicht angezeigt). Sie können nun Therapiedaten (Blutzucker, Insulin usw.) von Ihrem mylife Cloud-Konto in Ihr diasend-Konto importieren.

Wichtig: fügen Sie hier nicht manuell Ihre mylife YpsoPump hinzu.

 

Schritt 7 von 7

Es steht Ihnen frei, den Datenaustausch von Ihrem mylife Cloud-Konto zu Ihrem diasend-Konto jederzeit zu beenden. Gehen Sie einfach erneut auf "Mit App verbinden" und klicken Sie im Abschnitt mylife App / mylife Cloud auf "Verbindung trennen".

 

Hinweis: Alle angezeigten Namen und Werte dienen nur zu Demonstrationszwecken.

Patienten: Versenden von PDF-Berichten aus der mylife App

Schritt 1 von 5 – Apple iOS und Android:

Um auf das PDF-Berichtsmenü zuzugreifen, tippen Sie auf das Menüsymbol in der oberen linken Ecke.

 

Schritt 2 von 5 – Apple iOS und Android:

Tippen Sie im Menü auf "PDF-Bericht" (PDF report), um es zu öffnen.

 

Schritt 3 von 5

Apple iOS:
Tippen Sie auf das Kalendersymbol auf der rechten Seite. Wählen Sie im Rad am unteren Bildschirmrand den Zeitraum, für den Sie einen PDF-Bericht mit Ihren Therapiedaten und Pumpeneinstellungen erstellen möchten. Tippen Sie auf "OK", um Ihre Auswahl festzulegen.

Android:
Tippen Sie auf das Kalendersymbol auf der rechten Seite. Wählen Sie im sich öffnenden Menü den Zeitraum, für den Sie einen PDF-Bericht mit Ihren Therapiedaten und Einstellungen erstellen möchten. Tippen Sie darauf, um Ihre Auswahl festzulegen.

Schritt 4 von 5 – Apple iOS und Android:

Der ausgewählte Zeitraum wird durch ein Start- und ein Enddatum angegeben.
Tippen Sie auf "Exportieren" (Export), um Ihren PDF-Bericht zu erstellen.

 

Schritt 5 von 5 – Apple iOS und Android:

Ihr PDF-Bericht wurde erstellt. Sie finden dort Blutzucker- und Insulindaten, Ihre Einstellungen für Pumpe und Bolusrechner sowie eine Wochenübersicht Ihrer Therapiedaten.

Verwenden Sie das Kontextmenü Ihres Smartphones (siehe orangefarbene Markierung), um Ihren Bericht über einschlägige Kanäle wie E-Mail, WhatsApp etc. an Ihr medizinisches Fachpersonal weiterzugeben.

 

Hinweis: Alle angezeigten Namen und Werte dienen nur zu Demonstrationszwecken.

Patienten: Verbindung mit der mylife Cloud aus der mylife App

Schritt 1 von 6 – Apple iOS und Android:

Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie sich von Ihrem bestehenden Profil in der mylife App aus in Ihr mylife Cloud-Konto einloggen können. Dies ermöglicht die Synchronisierung Ihrer Therapiedaten zwischen der mylife App und der mylife Cloud.

Voraussetzung: Sie müssen über ein bestehendes mylife Cloud-Konto verfügen. Bitte halten Sie Ihre Anmeldedaten bereit.

Öffnen Sie das Menü der mylife App, indem Sie auf das entsprechende Symbol in der oberen linken Ecke tippen.

 

Schritt 2 von 6 – Apple iOS und Android:

Tippen Sie im Menü auf "Einstellungen" (Settings).

Schritt 3 von 6 – Apple iOS und Android:

Tippen Sie auf "Persönliche Daten" (Personal data).

 

Schritt 4 von 6 – Apple iOS und Android:

Innerhalb des Bereichs "Persönliche Daten" (Personal data) tippen Sie auf "Anmelden" (Sign in).

 

Schritt 5 von 6 – Apple iOS und Android:

Geben Sie Ihre mylife Cloud-Anmeldedaten ein (E-Mail-Adresse und Passwort).

Sie können "Angemeldet bleiben" (Keep me logged in) wählen, wenn Sie möchten, dass die App Ihr Passwort speichert.

Tippen Sie auf "Anmelden" (Login) in der oberen rechten Ecke.

 

Schritt 6 von 6 – Apple iOS und Android:

Nach erfolgreicher Anmeldung gelangen Sie zurück zum Bildschirm "Letzte Werte" (Last values) der mylife App. Darunter wird der Synchronisationsstatus der mylife Cloud angezeigt (grünes Häkchen mit Datum und Uhrzeit Ihrer letzten Synchronisation).

Hinweis: Alle angezeigten Namen und Werte dienen nur zu Demonstrationszwecken.